Kontaktformular

Ansprechpartner

Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Projekt:

Sandra Lorré
Beratung / Ein- und Verkauf - Fußboden
Tel.: +49 (0) 33397 788 - 40
Fax: +49 (0) 33397 788 - 49

Robin Hennig
Beratung / Ein- und Verkauf - Fußboden
Tel.: +49 (0) 33397 788 - 82
Fax: +49 (0) 33397 788 - 49

Impressionen

Berliner Schlossdielen
Berliner Schlossdielen

033397 - 788 82

Berliner Schloßdielen

FUSSBODEN MIT GESCHICHTE

Historischer Fußboden aus über 300 Jahre altem Holz

Berliner Schlossdielen wurden aus den Gründungspfählen des Berliner Stadtschlosses hergestellt.
Hier wurde historisches Bauholz in einzigartigem Design zu einem modernen
Bodenbelag verarbeitet. Historisch, einzigartig, einmalig

Mehr Informationen

Berliner Schloßdielen

FUSSBODEN MIT GESCHICHTE

Im Industriezeitalter gibt es nur wenige Dinge, die sich nicht reproduzieren lassen.
Verblüff en Sie Ihre Besucher mit der Geschichte der einzigartigen und nur
in endlicher Stückzahl verfügbaren Berliner Schlossdielen.
Mehr Informationen

Berliner Schloßdielen

ERLEBEN SIE GESCHICHTE

Nach der Ersteigerung größerer Konvolute durch die Firmengruppe Enno Roggemann im Jahr 2013
war das Ziel, eine langfristige und zeitgemäße Nachnutzung für das historisch einzigartige
Holz zu erreichen. Die Idee der „Berliner Schlossdielen” war geboren

Berliner Schloßdielen

Königlicher Wohngenuss

Die Berliner Schlossdiele fügt sich mit eigener Ausdrucksstärke
harmonisch in modernes oder klassisches Wohnen ein.

Berliner Schloßdielen

FUSSBODEN MIT GESCHICHTE

Mehr Informationen

Berliner Schloßdielen

FUSSBODEN MIT GESCHICHTE

Im Industriezeitalter gibt es nur wenige Dinge, die sich nicht reproduzieren lassen. Verblüff en Sie Ihre Besucher mit der Geschichte der einzigartigen und nur
in endlicher Stückzahl verfügbaren Berliner Schlossdielen.
Mehr Informationen

Berliner Schloßdielen

ERLEBEN SIE GESCHICHTE

Nach der Ersteigerung größerer Konvolute durch die Firmengruppe Enno Roggemann im Jahr 2013 war das Ziel, eine langfristige und zeitgemäße Nachnutzung für das historisch einzigartige Holz zu erreichen. Die Idee der „Berliner Schlossdielen” war geboren

Berliner Schloßdielen

Königlicher Wohngenuss

Die Berliner Schlossdiele fügt sich mit eigener Ausdrucksstärke harmonisch in modernes oder klassisches Wohnen ein.

DAS BERLINER SCHLOSS

Berliner Schlossdielen - Exklusive Schloss Dielen

Diese Dielen wurden aus den Gründungspfählen des Berliner Schlosses gefertigt!

Das Berliner Schloss wurde 1443 als feste Residenz der Hohenzollern gegründet, die vom Kaiser mit der Kurfürstenwürde der Mark Brandenburg belehnt wurde. Es stand über 200 Jahre lang als Burg „Zwing Cölln” und Renaissanceschloss in Cölln an der Langen Brücke über die Spree, am Übergang zu dem damals noch unbedeutenden märkischen Städtchen Berlin, das mit Cölln eine Doppelstadt bildete. Erst die westlichen Stadterweiterungen der Kurfürsten Friedrich Wilhelm I., des Großen Kurfürsten (1640 – 88) und Friedrich III., des seit 1701 gekrönten Königs Friedrich I. in Preußen (1688 – 1713), machten das Schloss zur Mitte der Stadt und des Landes.Unter Kurfürst Friedrich II. werden die größten und bedeutendsten Um- und Erweiterungsbauten am Schloss vorgenommen. Der bedeutendste deutsche Barockarchitekt und -bildhauer, Andreas Schlüter,

wird 1699 zum Schlossbaumeister berufen. Er baut das Renaissanceschloss zur großartigsten Barockresidenz Deutschlands aus. Nachdem der von Andreas Schlüter geplante, mehr als 100 Meter hohe Münzturm an der Nordwest-Ecke des späteren Schlosses sich bedrohlich neigte und schließlich abgerissen werden musste, wurde er vom König entlassen. Der Turm war dem morastigen Baugrund zum Opfer gefallen. Eosander von Göthe wollte als Baumeister dem Schicksal seines Vorgängers entgehen. Er gründete den nach ihm benannten „Eosanderflügel“ des Schlosses gleich auf einem ganzen Raster von ca. 3.000 Kiefernpfählen (vereinzelt auch Eiche und Douglasie), die dicht nebeneinander in das Erdreich gerammt, mit einem aufliegenden Balkenrost noch zusätzlich verstärkt und mit elf Zentimeter dicken Eichendielen belegt wurden.

JETZT KOSTENLOS
DAS MUSTERPAKET ANFORDERN

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Musterpaket und weitere Informationen und Details zu Ihrem eigenen Stück Berliner Geschichte!

Image

DIE BERLINER SCHLOSSDIELEN
FUSSBODEN MIT GESCHICHTE

Geschichte wird meist erzählt oder aufgeschrieben. Mit der Berliner Schlossdiele aber legen Sie sich gelebte Geschichte direkt zu Füßen. Schlagen Sie auf diesem historischen Boden Ihr eigenes Kapitel auf. Im Industriezeitalter gibt es nur wenige Dinge, die sich nicht reproduzieren lassen. Verblüffen Sie Ihre Besucher mit der Geschichte der einzigartigen und nur in endlicher Stückzahl verfügbaren Berliner Schlossdielen.

Im Januar 2006 beschließt der Deutsche Bundestag den Abbruch des Palastes der Republik, der auf dem Fundament des historischen Berliner Schlosses errichtet war.

Ende 2011 wurde mit der Bergung der historischen Gründungspfähle begonnen. Ab 2012 wurde eine Begutachtung von Seiten der Auftraggeber veranlasst, dazu erhielt das MPA Eberswalde den Auftrag, labortechnische Untersuchungen hinsichtlich der Holzqualität zu unternehmen. Durch das AZBA (Analytisches Zentrum Berlin-Adlershof) wurde zusätzlich eine Schadstoffprüfung an den Gründungspfählen durchgeführt.
Es wurde entschieden, die Pfähle in einer öffentlichen Versteigerung zu vermarkten, um das wertvolle Holz einer neuen Nutzung zuzuführen.

Nach der Ersteigerung größerer Konvolute durch die Firmengruppe Enno Roggemann im Jahr 2013 war das Ziel, eine langfristige und zeitgemäße Nachnutzung für das historisch einzigartige Holz zu erreichen. Die Idee der „Berliner Schlossdielen” war geboren – unser Kiefernholz-Schlossdielen-Parkett entstand. Am 27. 03. 2015 wurde die Bauaufsichtliche Zulassung erteilt.

Legen Sie sich die Geschichte zu Füßen!

Technische Spezifikationen

Technisch bedingte Farbunterschiede sind nicht auszuschließen. Holz ist ein Naturprodukt. Alle Abbildungen stellen immer nur einen kleinen, nicht maßstabsgetreuen Ausschnitt der Struktur und Farbe dar. Abweichungen sind möglich. Änderungen vorbehalten.

Die Oberfläche der Schlossdiele ist geschliffen, vorgespachtelt und roh. Eine Oberflächenbehandlung (Lackierung oder Ölung) nach der Verlegung ist zwingend erforderlich. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Verleger!

  • Dreischichtaufbau: Decklage 4,6 mm wiederverwertetes Kiefern-Massivholz
  • Träger: 7,0 mm Fichten- oder Tannenholz
  • Gegenzug: 4,4 mm Fichten- oder Kiefernholz
  • Gesamtstärke: 16,0 mm
  • Breiten fallend von 12 cm – 26 cm
  • Fallende Längen von 60 cm bis 400 cm
  • Nut und Feder Verbindung..

Rustikal – Eine markant-elegante Sortierung, die das Alter und den ursprünglichen, wilden Verwendungszweck der Diele widerspiegelt. Äste und Sortierung unterstreichen und heben die Lebendigkeit des Werkstoffes Holz hervor, Splint ist vorhanden und erlaubt. Äste können in jeglicher Form vorkommen, Farbunterschiede sind gewollt. Risse und Astlöcher sind gespachtelt, um das rustikale Aussehen hervorzuheben. Diese Spachtelungen sind in unbegrenzter Menge erlaubt.

Vor der Verlegung Ihrer Berliner Schlossdielen müssen die Voraussetzungen für eine perfekte Verlegung geprüft werden.
Geeignete Untergründe:

  •  Holzböden, wie Dielen, OSB etc.
  •  mit Einschränkung alte Fliesenbeläge
  •  Zement-Estrich (maximale Restfeuchte 2,0 CM% ohne Fußbodenheizung)
  •  Anhydrid-Estrich (maximale Restfeuchte 0,5 CM% ohne Fußbodenheizung)

Lassen Sie sich von Ihrem Verlegefachbetrieb ein Restfeuchteprotokoll anfertigen und aushändigen. Bei Fußbodenheizung verändern sich die zulässigen CM-Werte!

Nicht geeignet für:

  • Nass- und Feucht-Räume
  • Saunen

Die Untergründe müssen in jedem Fall trocken, eben, fest und sauber sein. Kleine Unebenheiten müssen bei mehr als 2 mm pro Meter abgeschliffen bzw. gespachtelt werden. So unterschiedlich die Untergründe und der Boden sein können, so unterschiedlich sind die Ansprüche an das Unterlagsmaterial. Dabei spielen Gehschall-Reduzierung und Feuchtigkeitsschutz sowie der Betrieb einer Warmwasser-Fußbodenheizung eine entscheidende Rolle. Fragen Sie Ihren Fachhändler nach dem für Ihren Boden richtigen Unterlagsmaterial! Dabei spielen Gehschall-Reduzierung und Feuchtigkeitsschutz, sowie der Betrieb einer Warmwasser-Fußbodenheizung eine entscheidende Rolle. Fragen Sie Ihren Fachhändler nach dem für Ihren Boden richtigen Unterlagsmaterial.

Hinweis: Die Dielen sind nur zur vollflächigen Verklebung, nicht zur schwimmenden Verlegung geeignet! Die relative Luftfeuchtigkeit sollte vor, während und nach der Verlegung zwischen 50 und 65 % liegen. Die Raumtemperatur sollte dabei zwischen 18 bis 22 °C liegen.

Die Berliner Schlossdielen sind für die Verlegung auf einer Fußbodenheizung geeignet. Die Oberflächentemperatur darf 26°C nicht übersteigen. Auch vor dem Verlegen müssen frische Estriche für die Belegreife vorbereitet werden. Sprechen Sie hier unbedingt mit Ihrem Boden- oder Parkettleger!

Berliner Schlossdielen-Parkett ist nach der erforderlichen Einpflege (siehe Oberfläche) nicht nur ausgesprochen hygienisch, sondern auch kinderleicht zu pflegen. Den Boden einfach trocken mit dem Haarbesen oder Staubsauger säubern. Trittspuren und haftenden Schmutz mit einem Tuch nebelfeucht in Längsrichtung der Paneele leicht abwischen. Verwenden Sie geeignete Reinigungs- und Pflegemittel, die ausgesprochen für die entsprechenden Oberflächen (abh.v. Oberfläche lackiert oder geölt) freigegeben sind. Microfaser-Tücher sollten nicht verwendet werden. Verwenden Sie Filzgleiter für die Möbelfüße und weiche Stuhlrollen aus Gummi!
Legen Sie in schmutzintensiven Bereichen (Flur, Haustür) Schmutzfangmatten aus. In gewerblichen Objekten Sauberlaufzonen einrichten. Kleine Schäden am Boden können leicht mit einem Reparaturkit behoben werden. Bei größeren Schäden kontaktieren Sie bitte einen Fachmann.

Vor der Verlegung müssen sich die Berliner Berliner Schlossdielen in dem Raum, in dem sie verlegt werden sollen, akklimatisieren, um sich dem vorhandenen Raumklima anzupassen.

Impressionen

Folgend erhalten Sie eine Auswahl an Impressionen der Berliner Schlossdiele. In unseren Aussstellungshäusern können Sie den Boden live erleben. In Bernau bei Berlin können Sie den Boden in einem bewohnten Einfamilienhaus in der täglichen Nutzung besichtigen. Vereinbaren Sie hierzu bitte einen Termin.

Enno Roggemann GmbH & Co. KG

Steinweg 16
16348 Wandlitz

Beratung / Ein- und Verkauf - Fußboden
Tel.: +49 (0) 33397 788 - 0

Heute 4

Gestern 7

Woche 16

Monat 57

Insgesamt 27661

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

© 2019 Berliner Schlossdielen. All Rights Reserved. Designed By Enno Roggemann